STROHMEHL-STAUBFREI

gruppeStrohmehl-staubfrei wird aus bestem Roggenstroh hergestellt. Es wird in unserer Anlage aufgefasert, entstaubt und hydraulisch mit hohem Druck zu handlichen 22kg-Ballen gepresst.

Die Saugfähigkeit ist 3-mal höher als Langstroh, weil die natürliche Wachsschicht entfernt wurde. Roggenstroh enthält natürliche Bitterstoffe und wird von Pferden in der Regel nicht gefressen.
Zur Verbesserung des Stallklimas können wir ätherische Öle zum Roggenstroh dazugeben.

Für die Grundeinstreu benötigt man zwei Ballen, plus einen Ballen pro Woche zum Nachstreuen. Strohmehl-staubfrei wird auf Europaletten angeliefert, auf Wunsch mit Regenhaube für die Außenlagerung.

 

WENIGER MIST

Die mit einer engzinkigen Gabel durchgeführte Ent- mistung erfolgt sehr viel schneller und mit wesentlich geringerem Kraftaufwand. Feuchtes Strohmehl und Pferdeäpfel bleiben auf der Gabel liegen, unver- brauchte Eintreu rieselt durch die Zinkenzwischen- räume zurück auf den Boden. Durch diesen sparsa- men Verbrauch fällt bis zu 75% weniger Mist als bei Stroh an.

Sparen Sie Material, Arbeitszeit und reduzieren Sie das Mistaufkommen drastisch!

 

SCHNELL KOMPOSTIERBAR

Durch die Verwendung von Strohmehl staubfrei ist der anfallende Mist bereits nach ca. 12 Wochen zu hochwertigem Humus verrottet, was einer Weiterver- wendung als Dünger für z.B.: Gartenbedarf entge- genkommt.

 

LEICHTES HANDLING

Nach dem Aufschneiden der Folie zerfällt das Strohmehl locker und lässt sich leicht verteilen. Bitte bei der ersten Grundeinstreu gut durchforken, so wird die Rutschfestigkeit erhöht.

 

WIRTSCHAFTLICHE ASPEKTE

• weniger Mist
• saugfähig
• geringer Verbrauch
• Preisgünstig
• schnell kompostierbar • im Freien lagerfähig

    

GERINGER VERBRAUCH

Für die Grundeinstreu benötigt man zwei Ballen, plus einen Ballen pro Woche zum Nachstreuen, also 4-5 Ballen pro Monat. 

 

FÜR ALLERGIKER GUT VERTRÄGLICH

Die Sorge, dass unser Strohmehl staubfrei von den ewig hungrigen unter den Vierbeinern verputzt wird, ist nach unseren Erfahrungen überflüssig. Roggenstroh enthällt natürliche Bitterstoffe. Kurz- faseriges Roggenstroh schmeckt einfach nicht! Trotzdem sollten Sie die Umstellung von Ihrer alten Einstreu auf Strohmehl langsam vornehmen, über 2-3 Tage, Futtermittel wechselt man ja auch nicht abrupt, und während dieser Zeit genügend Raufut- ter anbieten.

Achtung:
um den täglichen Bedarf an Rohfaser zu decken, muß bei allen Strohalternativen unbe- dingt Heu oder Futterstroh zugefüttert werden.

 

IM FREIEN LAGERFÄHIG

Die Strohmehl-Staubfrei Ballen werden auf Europaletten ausge- liefert. In der Regel 6-lagig zu 18 Ballen. Auf Wunsch produzieren wir auch individuelle Höhen.
Für die Außenlagerung können die Paletten mit Regenhaube angeliefert werden.

 

 GESUNDHEITLICHE ASPEKTE

• staubfrei
• auch für Allergiker geeignet • bindet Ammoniak
• gesundheitlich unbedenklich • aus reinem Roggenstroh

  stift

Kundenbeurteilungen  

#1 EntstaubtManuela 2013-12-02 17:37
Hallo,

ich habe beim letzten mal versucht mit Weizenstroh einzustreuen. Was soll ich sagen... Den Pferden hat es geschmeckt.
Bin froh, dass Ihr nach dem Brand im letzten Jahr wieder produziert!;-)

Schöne Grüße,
Manu
Zitieren

ADRESSE

Cordes-Grasberg
Wörpedorfer Straße 31
28879 Grasberg

Telefon: +49 (0)42 08 - 82 87 10
Telefax: +49 (0)42 08 - 8 28 71 20
info@cordes-grasberg.de

Lage & Anfahrt

kartenausschnitt

TOP
Ausgezeichnet.org